Informationen für Zwischennutzer

Sie suchen einen oder mehrere Räume für die Umsetzung Ihrer Idee? Sie benötigen eine Freifläche für die Realisierung Ihres Projekts? Die Schnittstelle5 hat es sich zur Aufgabe gemacht, leerstehende Gebäude und Räume sowie ungenutzte Freiflächen einer sinnvollen Zwischennutzung zuzuführen.

Die Ausgangssituation:

Sie haben ein Projekt oder eine Idee ins Auge gefasst und wissen, was sie für die Umsetzung benötigen. Das reguläre Mietangebot zieht jedoch eine zu lange Bindung nach sich, entspricht nicht Ihren Vorstellungen oder ist schlichtweg nicht finanzierbar. Gleichzeitig zeigen Sie sich bezüglich der Eigenschaften und der Ausstattung des Raums flexibel und sind bereit in Eigenleistung verantwortungsvoll den Raum zu gestalten.

Die Idee:

Als Freiberufler, Start-Up-Unternehmer, Verein, Künstler oder anderweitig alternativ organisierter Zwischennutzer benötigen Sie einen „Raum zum Ausprobieren“ Ihres Projekts. Hierbei zählt weniger die perfekte Eignung des Raums und seine Ausstattung, sondern vielmehr die grundlegende Verfügbarkeit und Bezahlbarkeit des Raums.

Die Umsetzung:

Zwischennutzung meint, dass Sie für eine zeitlich befristete Dauer einen oder mehrere Räume zwischenmieten. Hierbei erklärt sich der Eigentümer eines Leerstands dazu bereit, seine Räume für eine zeitlich beschränkte Dauer Ihnen für die Umsetzung Ihrer Idee verfügbar zu machen. Im Folgenden handeln Sie im direkten Kontakt mit dem Vermieter die Mietmodalitäten aus. Durch Ihre flexiblen Ansprüche an den Raum oder Ihre Bereitschaft zu etwaigen Eigenleistungen finden Sie eine für beide Seiten zufriedenstellende Abmachung.

Das Resultat:

Kreative und neue Ideen kommen und gehen. Solche Ideen brauchen den nötigen Raum, um sich flexibel und frei entfalten zu können. Ihrer Nutzung entsprechende Räume in einer Stadt wie Mainz zu finden ist jedoch schwierig, da diese oftmals bereits belegt oder schlichtweg zu teuer sind.
An dieser Stelle schaltet sich das Konzept der Zwischennutzung ein. Hier werden Möglichkeitsräume außerhalb regulärer räumlicher Konventionen geschaffen, welche das brachliegende Potenzial und die damit einhergehende fehlende Lebendigkeit von Stadtraum vermindern können. Zwischennutzer erhalten auf diesem Wege die Möglichkeit zu einem „Versuchsraum“ für ihre Projektideen. Mit dieser Umnutzung werden gleichzeitig die Leerstände belebt, ehemals leer stehende Fläche werden gepflegt und vor Verfall geschützt. Zwischennutzungen können einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung von Mainz leisten, weil sie die kulturelle und sozioökonomische Stadtlandschaft bunter und lebendiger gestalten, Raum für neue Ideen schaffen und eine wichtige Plattform für weitere Entwicklungen bieten können.

Interesse?

 Dann senden Sie uns eine eMail mit allen relevanten Daten zu Ihrem Vorhaben oder Projekt (an info@schnittstelle5.de).

Das passende Formular gibt’s hier zum Download:

>>> Projektbeschreibung für Raumsuchende <<< (als Word-Dokument) und

>>> Projektbeschreibung für Raumsuchende <<< (als PDF-Dokument)

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre persönlichen Daten werden nur mit Ihrem Einverständnis weitergegeben!