Am Sonntag dem 05.05.2013 war es dann endlich soweit: Die Schnittstelle5 eröffnete ihre Räumlichkeiten am Kirschgarten 1 in der Mainzer Altstadt. Schon bald trafen die ersten Gäste ein. In unserer Eröffnungsrede stellten wir uns vor unt thematisierten neben der aktuellen Raumnot in Mainz auch unsere zukünftige Arbeit, die sich hauptsichlich mit Leerstand und dem alternativen Stadtentwicklungsinstrument der “Zwischennutzung” auseinadnersetzen wird: “Es geht schlichtweg um das Zusammenbringen von Raumsuchenden, die meist aus der kreativen Szene sind, und Raumbietenden bzw. Immobilienbesitzer, die Leerstände zu verzeichnen haben” so Beny von der Schnittstelle. Auch Frau Grosse (Bau- und Kulturdezernentin) und Herrn Will (Wohnbau Mainz) waren zu unserer Eröffnung eingeladen und haben über den aktuelle Raum- sowie Freiraummangel in Mainz und über unser Anliegen gesprochen. Danach folgten noch Beate Schuhmann, unsere erste Zwischennutzerin des zweiten Raums am Kirschgarten. Zu guter letzt hatte Nils, der sich mit dem Raummangel in Mainz aufgrund seiner langjährigen Tätigkeiten im Atelier Zukunft bestens auskennt, das Wort und erklärte, wie wichtig es für Mainz ist endlich eine reale Anlaufstelle zu haben, die sich ausschließlich mit der Raumproblematik befasst.
Erfreut von den vielen Gästen und Neugierigen sowie der entspannten Atmosphäre danken wir allen helfenden Händen für die gelungene Eröffnung …

Schnittstelle5 - Die Eröffnung (1)[/one_third]

Schnittstelle5 - Die Eröffnung (17)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (14)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (7)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (8)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (11)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (3)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (5)
Schnittstelle5 - Die Eröffnung (15)

Schnittstelle5 - Die Eröffnung (10)

Schnittstelle5 - Die Eröffnung (4)

Schnittstelle5 - Die Eröffnung (16)