Informationen für Eigentümer

Wenn Sie Eigentümer eines ungenutzten Ladengeschäfts, einer nicht vermieteten Bürofläche oder einer anderen leer stehenden Fläche sind und Interesse an dem Konzept der Zwischennutzung haben, finden Sie hier erste Informationen!

Zwischennutzung dient als Stadtentwicklungsinstrument, bei dem leer stehende Flächen (Geschäfte, Büroräume, etc. ) für eine befristete Zeit zu günstigen Preisen an Nutzer aus den Bereichen Kultur, Kreativwirtschaft oder an Vereine, soziale Einrichtungen zwischenvermietet werden. Zwischennutzer beleben den Leerstand, sie pflegen die ehemals leer stehende Fläche und schützen sie vor Verfall. Gleichzeitig leisten Zwischennutzungen einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung von Mainz, da sie Raum für neue Ideen schaffen – in ihnen schlummert Gründerpotenzial.

Die Ausgangssituation:

Ihr Raum steht schon über einen längeren Zeitraum leer. Damit trägt das ungenutzte Ladengeschäft/die ungenutzte Bürofläche einen leeren Charakter in den Stadtraum und die Immobilie wirkt uninteressant und nutzlos.

Die Idee:

Um frischen Wind in den Laden und das Stadtviertel zu bringen und in der Folge auch Ihr Ladengeschäft für weitere Nutzer interessanter zu machen, vergeben Sie Ihre Räume für einen gewissen Zeitraum für eine Zwischennutzung. Zwischennutzer kommen häufig aus den Bereichen Kultur (Vereine, freie Initiativen, etc.), Kreativwirtschaft (Design, Film, IT, etc.) und Soziales (Kinder- und Jugendarbeit, Gesundheit, etc.). Sie sind Freiberufler, Start-Up-Unternehmer, Künstler oder anderweitig alternativ organisiert.

Die Umsetzung:

Zwischennutzung meint, dass Sie für eine zeitlich befristete Dauer Künstlern, Kreativen, Vereinen, sozialen Einrichtungen, etc. Ihre Räume zur Verfügung stellen. Die Modalitäten der Zwischennutzung (Mietdauer, geringe Mietpauschale, Nutzungsart, etc.) sind verhandelbar und werden in einem Zwischennutzungsvertrag zwischen Ihnen und dem Zwischennutzer ganz individuell und projektbezogen festgeschrieben.

Das Resultat:

Durch unsere Vermittlung zwischen Eigentümern und Raumsuchenden können Leerstände behoben und die negativen Folgen von Leerstand (Mietausfall, Vandalismus, Feuchtigkeitsschäden, Imageverlust, etc.) verhindert werden. Unsere Raumsuchenden pflegen und beleben Ihre Immobilie und halten sie instand. Mit ihren Geschäftsideen, Bildungs-angeboten oder kulturellen Events (Lesungen, Ausstellungen, Diskussionsrunden, etc.) wirken sie positiv auf die Entwicklung der Stadt Mainz ein. Durch Ihre Zusammenarbeit mit der Schnittstelle5 leisten Sie als Raumgebender einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung, Belebung und Erhaltung der Stadt Mainz als Lebensraum für Bürgerinnen und Bürger.

Dabei leistet die Schnittstelle5 für Sie Folgendes:

  • Beratung der Eigentümer, Entwicklung einer auf Ihre Immobilie passenden Zwischennutzung
  • Nicht jedes Raumangebot ist für jede Zwischennutzung geeignet. Wir bringen aus unserem Pool an Raumsuchenden und Raumbietenden die passende Zwischennutzungsidee und das passende Raumangebot zusammen
  • Organisierte Begehung Ihrer Räumlichkeiten
  • Besteht nach einem ersten Kennenlernen beiderseits Interesse an einer Zwischennutzung, beraten wir bei der Erstellung des Zwischennutzungsvertrages und vermitteln zwischen Ihnen und dem Zwischennutzer
  • Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Eigentümern und relevanten Akteuren in Mainz
  • Die Schnittstelle5 arbeitet ehrenamtlich. Unsere Beratungs- und Vernetzungsarbeit ist daher kostenfrei

 

Interesse?

Dann senden Sie uns eine eMail mit allen relevanten Daten zu Ihrem Objekt (an info@schnittstelle5.de).

Eine Vorlage der Objektbeschreibung gibt’s hier zum Download:

>>> Objektbeschreibung für Raumbietende <<< (als Word-Dokument) und

>>> Objektbeschreibung für Raumbietende <<< (als PDF-Dokument)

 

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre persönlichen Daten werden nur mit Ihrem Einverständnis weitergegeben!