Schnittstelle5 wieder geöffnet!

Schnittstelle5

 

Die Schnittstelle5 ist ab sofort wieder für Euch geöffnet! Nach unserer Sommerpause sind wir nnun wieder mit der Öffnung von städtischen Leerständen beschäftigt.

Unsere regulären Öffnungszeiten des offenen Wohnzimmers sind an jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr.

Gern könnt Ihr aber auch via eMail an info@schnittstelle5.de einen Termin vereinbaren.

Schreibt dazu einfach eine kurze Mail und wir melden uns sobald wie möglich!

 

Wir freuen uns auf einen bunten Herbst in der Stadt!

Eure Schnittstelle5

 

Schnittstelle5 in der Sommerpause !!

 

20140222_Hamburg_(8)

 +++ Die Schnittstelle schließt von 17.08. bis 30.09. +++

Wir brauchen Urlaub und Zeit für interne Arbeit, um weitere Leerstände in Mainz zu öffnen.

Derzeit ist die Lage nämlich ziemlich mau, wir können keine Räume vermitteln. Das Allianzhaus dürfen wir seit Anfang August nicht mehr bespielen aufgrund einer ‘langfristigen Nachnutzung’ und der Zugang zu vielen weiteren leerstehenden Räumen blieb uns bisher verwährt. Hieran möchten wir arbeiten. Für mehr Platz und neue MöglichkeitsRäume in Mainz!

Wir sehen uns im Herbst!!!

Genießt die Sommerzeit!

Eure Schnittstelle5

 

 

„Platz gemacht!“ – Die Schnittstelle5 lädt ein zum Straßenfest!!

PlatzGemacht-Banner

+++ TERMINHINWEIS +++ +++ TERMINHINWEIS +++ +++ TERMINHINWEIS +++

Für die Nutzung öffentlicher Räume! – Diesem Gedanken folgend lädt die Schnittstelle5 – Raum für Stadtentwicklung und urbane Projekte e.V. zu ihrem Straßenfest „Platz gemacht!“ ein. Das Fest findet statt am

Samstag, 25. Juli 2015,

ab 14 Uhr,

vor dem Büro der Schnittstelle5,

Kirschgarten 1 / Hollagäßchen,

55116 Mainz.

 

Das Fest macht Platz für Kinderprogramm, u. a. mit den ehrenamtlichen Vorlesern, Kaffee, Kuchen, kalte Getränke, Schnitten von der Schnittstelle, Kunst, Kultur und Livemusik an einem gemütlichen Ort – mitten in der Stadt! Der analoge Leerstandsmelder zeigt die Leerstände und die durch die Schnittstelle5 realisierten Zwischennutzungen von Mainz. Alle Gäste sind eingeladen, weitere Leerstände per Pinnnadel zu markieren. Außerdem gibt es Infos zu Leerstand und Zwischennutzung, zur Arbeit des Vereins und viel Platz mitten in der Stadt zum Sitzen, Erzählen und der Musik lauschen für Alle!

Um 14 Uhr startet ein kleiner Leerstandsspaziergang, Start- und Endpunkt sind das Büro der Schnittstelle5 (s.o.).

In diesem Jahr gibt es zum Fest Flyer, manche mit Motiv, manche mit einer leeren Fläche. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, in die leeren Flyer ihre Ideen für die Stadt Mainz zu schreiben oder zu malen. In der „Stadtgalerie der Wünsche“ werden die Ideen auf dem Fest gesammelt und ausgestellt und im Nachgang an die Stadt Mainz übergeben.

Die Schnittstelle5 möchte allen Bürgerinnen und Bürgern Zugang zum Fest ermöglichen, daher wird (fast) alles gegen Spende angeboten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Über eine Ankündigung freuen wir uns.

  

Pressekontakt:
Nicola Diehl, #0177 – 7438324, info@schnittstelle5.de