Schnittstelle5 gewinnt Brückenpreis 2014

Wir haben den Brückenpreis 2014 gewonnen! Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat uns die Auszeichnung in der Kategorie „Strukturen und Modelle der Engagementförderung vor Ort“ für unser Projekt „Zwischennutzung statt Leerstand“ in der Staatskanzlei in Mainz überreicht. Tolle Wertschätzung unserer Arbeit und schöner Ansporn, um weiter zu machen und Mainzer Leerstände mit Kunst, Kultur, sozialen Projekten zu beleben.

Bild: Gregor Arnold, Kulturdezernentin Marianne Grosse, Oliver Konter, Jakob Brauchle, Bastian Knobloch, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Cornelia Günauer, Nicola Diehl (v.l.). Es fehlen Benjamin Kashlan, Arne Stei, Franziska Mamitzsch.

Die Pressemeldung der Staatskanzlei findet ihr hier!

Neue Zwischennutzung: “ZWEI-BLICKE” (Werksschau) // Ehemaliges Allianzhaus

Eine neue Zwischennutzung für Mainz: Ab dem 05. Dezember 2014 beginnt die Ausstellung “ZWEI-BLICKE im ehemaligen Allianzhaus!!

 

ZWEI-BLICKE heißt die Werkschau von Connie Hesse und Judita Lampe im Allianzhaus.

AS_Lampe

Connie Hesse verarbeitet eigene Wahrnehmungen, Erfahrungen und Erinnerungen in Kombination mit Text/Schrift sowie einer erweiterten Bandbreite von Handwerkszeug wie Ölkreide, Zeichenstift und Collagematerial zu erzählerischen Bildern und mannigfaltigen Erzählformen.
Judita Lampe schätzt das Sinnliche der Malerei und beschäftigt sich mit dem Thema des Farbauftrags. Sie entwickelt aus dem individuellen Pinselstrich als ein Kern des Malerischen und dem Gestischen als ganze Körperbewegung im Prozess des spielerischen Erfindens ihre Bildsprache.

Beiden Malerinnen ist das Experiment, die Serie und der gelenkte Zufall gemein. Beide bewegen sich im weiten Raum des L´art pour l´art.
In der Ausstellung werden durch die Hängung im großartigen Raum des Allianzhauses Unterschiede und Gemeinsamkeiten deutlich. (JL

 

Download (PDF, 577KB)

Download (PDF, 194KB)

 

Die Schnittstelle5 freut sich auf eine schöne Wiederbelebung von Leerstand. Kommt vorbei!!

Neue Zwischennutzung: “Institut für Körperheilkunde” (Ausstellung) // Ehemaliges Allianzhaus

Eine neue Zwischennutzung für Mainz: Am 28. August 2014 öffnet die Ausstellung “Institut für Körperheilkunde” im ehemaligen Allianzhaus!!

 

Körperheilkunde

 

“Wir heilen keinen Körper, sondern sagen, wie es geht.”

Eine Ausstellung von Tobias Brembeck, Thomas Hombach und Lappiyul Park

Der Mensch lebt mit dem Körper. Sowohl sein Wissen als auch sein Gefühl wird durch seinen Körper ausgedrückt. Der Körper ist ein Gefäß der Seele, ein Erfahrungsort, ein Antriebskörper des Universums. Die menschliche Geschichte ist eigentlich Geschichte des Körpers. Körper ist immer das Instrument mit allen Sinnen, der Ausgangpunkt und zugleich der Zielpunkt des Lebens bzw. des künstlerischen Schaffens.

Drei Künstler -Tobias Brembeck, Thomas Hombach und Lappiyul Park – zeigen Zeichnung, Malerei, Fotografie, Bildhauerei sowie Raum- und Klanginstallation. Ihre Arbeiten begegnen sich auf der Basis des Begriffs “Körper” mit verschiedenen Ansätzen.

Vernissage ist am 28. August um 19.00 Uhr.

Beginn:    28. Aug 2014, 19:00 h
Ende:    7. Sep 2014, 18:00 h
PLZ:    55116
Ort:    Ehemaliges Allianzhaus, Grosse Bleiche 60-62, 55116 Mainz

Info:
Hotline:0157-80657867
E-Mail:ort@gmx.de

Preise: Eintritt frei
Öffnungszeiten: 16:00-19:00 h und nach Vereinbarung

 

Mehr Informationen zur Ausstellung auf der Webseite des Kultursommers RLP:

 

Die Schnittstelle5 freut sich auf eine schöne Wiederbelebung von Leerstand. Kommt vorbei!!